Samenleiter verklebt

Rund um Refertilisierung

Moderatoren: Dr. Petsch, Admin

Antworten
Layalinh
Beiträge: 1
Registriert: Di 22. Mär 2016, 14:35

Samenleiter verklebt

Beitrag von Layalinh » Di 22. Mär 2016, 15:18

Sehr geehrter Herr Dr. Petsch,

mein Mann 34 und ich 27 wünschen uns schon seit 6 Jahren sehnlichst Kinder.
Wir haben schon bereits 2 ICSI's hinter uns die 1. negativ und die 2. postitiv jedoch ist der HCG Wert nicht normal angestiegen und es kam zu einem frühen Abort (die Ärztin machte dafür das sehr schlechte Spermiogramm am Punktionstag verantwortlich und sagte, dass sehr wahrscheinlich mit dem Embryo etwas nicht stimmte und deshalb die SS gestört war)

Das Spermiogramm meines Mannes zeigt mal vereinzelt Spermien auf die für eine ICSI reichen und mal sind wieder keine vorhanden und es liegt eine Azoospermie vor. Wir waren schon bei zahlreichen Urologen und Andrologen jedoch konnte uns bisher noch keiner weiterhelfen und eine Ursache finden, denn die Hormonwerte meines Mannes sind super und Varikozelen hat er auch keine. Im Jahr 2012 entdeckten wir einen Knoten im Hodensack, der operativ entfernt wurde, es stellte sich heraus, dass es ein Adenoidtumor war. Die Befunde dazu finden sie im Anhang.
Auch die Hodenbiopsie ergab keine auffälligkeiten und es waren Spermien im Hoden zu finden.

Nun zu meiner Frage:

Diese Woche waren wir bei einem neuen Urologen und dieser sagte, da die Hormonwerte und die Hodenbiopsie unauffällig waren, kann nur ein Samenverschluss der Grund für das schlechte Spermiogramm sein. Er sagte, dass man dieses Problem operativ behandeln kann.
Können Sie mir sagen ob dies wirklich operativ behandelbar ist und ob sich ein solcher Eingriff lohnt? Wie sind die erfolgschancen und lassen sich viele Männer mit entzündungsbedingtem Verschluss so behandeln?
Wir wollen nicht alles noch schlimmer machen als es ist, daher möchte ich genau abwägen und mir eine Meinung von Ihnen einholen.

Wenn Sie diesen Eingriff empfehlen und das unsere einzige Hilfe ist, welche Klinik und welchen Operateur würden Sie uns hierfür empfehlen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
MfG
Dateianhänge
3.jpg
3.jpg (42.16 KiB) 4692 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (35.69 KiB) 4692 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (178.23 KiB) 4692 mal betrachtet

Dr. Petsch
Beiträge: 59
Registriert: Di 29. Jul 2014, 07:09

Re: Samenleiter verklebt

Beitrag von Dr. Petsch » Mo 18. Apr 2016, 19:12

Guten Abend Layalinh,
danke für Ihre Email.
Das ist ja mal ein sehr ungewöhnlicher Fall.
Ich denke schon dass ich in diesem Fall mit einer ggf. Tubulovasostomie eine guten Therapieoption anbieten kann - alles weitere sollten wir telefonisch besprechen.
Sie erreichen mich gerne über die u.g. Sekretariatsnummer oder sonst auch direkt gerne mobil.
Bis dahin beste Grüsse
Ihr
Martin Petsch
Dr.med. Martin Petsch
Spezialist für
Andrologie - Mikrochirurgie - Urologie
Louise Dumont Strasse 1
40211 Düsseldorf
dr.petsch@androdoc.de
Tel. 0211-4379115
Fax 03212-1464381
Mobil 01520-1859607
http://www.androdoc.de

Antworten