Azoospermie

Verschiedene Fragen zum Thema Kinderwunsch ...

Moderatoren: Dr. Petsch, Admin

Antworten
kinderwunsch123
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Mai 2015, 05:38

Azoospermie

Beitrag von kinderwunsch123 » Di 19. Mai 2015, 05:44

Hallo Herr Dr. Petsch,

ich bin Mitte 30 und leide wohl schon seit meiner Kindheit an einer Azoospermie (vermutlich wegen einer Leistenbruch-OP). Mehrere Andrologen haben beim Tasten auch nur sehr schwer einen Samenleiter erahnen können. Letztes Jahr wurde daraufhin wegen einer Kinderwunschbehandlung eine Hodenbiopsie (TESE) vorgenommen mit sehr gutem Erfolg. Leider hat der Erfolg bisher nicht auf den Kinderwunsch ausgestrahlt. Daher nun meine Frage, ob eine OP bei Ihnen den erwünschten Erfolg einer Refertilisierung bringen kann oder ob Sie davon abraten?

Dr. Petsch
Beiträge: 59
Registriert: Di 29. Jul 2014, 07:09

Re: Azoospermie

Beitrag von Dr. Petsch » Mi 20. Mai 2015, 10:20

Hallo Guten Tag kinderwunsch123
Danke für Ihre Anfrage.
Bei Patienten mit sogenannter primärer Azoospermie (dass heisst Sie hatten niemals Samenzellen im Samenerguß oder wissen es nicht - es gibt jedenfalls keinen Hinweis darauf dass Sie mal fruchtbar waren wie z.B. Kinder oder eine positive Analyse aus der Vergangenheit) ist es im allgemeinen nicht aussichtsreich, eine #mikrochirurgische_Rekonstruktion_der_Samenwege zu versuchen. Es ist in Ihrem Fall auch durchaus möglich dass die Samenleiter ganz fehlen - das nennt man #Samenleiteraplasie.

Liegt eine 'sekundäre_Infertilität vor, d.h. der Patient war schon einmal fruchtbar und hat nun eine Azoospermie, dann ist es vielfach möglich durch einen mikrochirurgischen Eingriff ( #Tubulovasostomie ) einen oder beide verstopfte Nebenhoden wieder durchgängig zu machen. Allerdings beherrschen nur wenige Operateure wirklich sicher dieses mikrochirurgisch sehr anspruchsvolle OP Verfahren - diese Patienten sollten sich daher auf jeden Fall an einen Spezialisten wenden.

Aber leider wie schon oben gesagt - in Ihrem Fall möchte ich Ihnen keine falschen Hoffnungen machen.
Sie können mich aber gern für eine persönliche Beratung und ggf. Untersuchung aufsuchen.

Beste Grüsse
Ihr
Martin Petsch
Dr.med. Martin Petsch
Spezialist für
Andrologie - Mikrochirurgie - Urologie
Louise Dumont Strasse 1
40211 Düsseldorf
dr.petsch@androdoc.de
Tel. 0211-4379115
Fax 03212-1464381
Mobil 01520-1859607
http://www.androdoc.de

Antworten