Seite 1 von 1

Keine Spermien nach Refiltisierung

Verfasst: Mo 8. Apr 2019, 06:43
von William112
Sehr geehrter Dr. Petsch,

ich habe im August 2018 eine Refiltisierung bei einem anderen Operateur durchführen lassen. Die Vasektomie erfolgte ca. 2009/2010.

Während der Refiltisierung wurde die Durchgängigkeit überprüft und positiv festgestellt. Es wurden jedoch bei der Probe lediglich vereinzelt tote Spermien gefunden.

Die Heilung der Op erfolgte ohne Komplikationen.

Bei einer Spermaprobe im Dezember 2018 sowie im März 2019 konnten keinerlei Spermien im Ejakulat festgestellt werden. Dieses Ergebnis hat uns sehr getroffen da die Erfolgsaussichten laut des Operateurs sehr gut waren.

Nunmehr hatte ich mit ihm noch mal gesprochen. Telefonisch ohne genauere Untersuchung. Er sagte das entweder die Samenleiter wieder zu bzw. Vernarbt sind oder das ggf. hier noch andere Ursachen vorliegen könnten, da bei der Refiltisierung nur vereinzelt tote Sperma gefunden worden.

Er bezeichnet das für sich selber als „nicht erfolgreich“ und rät bzw. Lehnt einen weiteren Eingriff ab. Vielmehr rät er nunmehr zu einer Tese da nicht davon auszugehen ist, dass in der Zukunft noch Spermien kommen werden bzw. Sich das Ergebnis noch verändert.

Meine Fragen sind :

Was gibt es aus ihrer Sicht hier noch für Möglichkeiten ? Kann es unter Umständen sein , dass noch noch ggf. Spermien nachweisbar sind und es einfach nur etwas länger dauert ?

Was haben wir aus Ihrer Sicht noch für Möglichkeiten ? Ich hatte im Forum von einer Revisionsop gelesen. Wäre das hier ggf. Noch eine Alternative ?

Vielen Dank im Voraus.

Re: Keine Spermien nach Refiltisierung

Verfasst: Do 18. Apr 2019, 13:20
von Dr. Petsch
Hallo guten Tag
möglicherweise kann ich Ihnen eine Revision anbieten.
Was ich bitte benötige ist der OP Bericht der ersten Refertilisierung - Sie können den Bericht beim Operateur anfordern und mir per Email schicken. Anschließend sollten wir bitte in einem Telefontermin die Optionen besprechen.
Telefontermine erhalten Sie problemlos unter 0211 4379115
Danke und beste Grüsse
Martin Petsch