2. SG nach Refi schlechter als das erste

Rund um Refertilisierung

Moderatoren: Dr. Petsch, Admin

Antworten
Kinderwunsch82
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:26

2. SG nach Refi schlechter als das erste

Beitrag von Kinderwunsch82 » Do 2. Jul 2015, 11:39

Hallo Hr. Dr. Petsch,

wir hatten im Dezember 2014 nach 13 Jahren Vasektomie eine Refi bei einem bekannten Spezialisten in München.
Die OP verlief gut. Es wurde eine Vavasektomie durchgeführt - beide Samenleiter konnten End-to-End verbunden warden.
Auch Spermien wurden damals gefunden.
Bereits seit Januar 2015 nimmt mein Mann Orthomol Fertil.
Das 1. SG nach 3 Monaten war relativ gut - normal SG, aber eingeschränkte Progressivmotilität (nur 10%).
Das 2. SG nach 7 Monaten war dann leider noch schlechter - Diagnose OAT III.
Allerdings war die Progressivmotilität diesmal besser (21%).

Nun wurde diese Entwicklung seitens Urologen ernsthaft als "positive" bezeichnet.
Laut KiWu ist anhand der 2. SG eine Schwangerschaft nur mit ICSI möglich.

Bitte um eine zweite, qualifizierte Meinung.

Danke!

Antworten