Refertilisierung 05/02/2015

Rund um Refertilisierung

Moderatoren:Admin, Dr. Petsch

Antworten
05022015
Beiträge:1
Registriert:So 8. Feb 2015, 16:35
Refertilisierung 05/02/2015

Beitrag von 05022015 »

Ich habe vor ca. 5 Wochen mit Herrn Dr. Petsch per Email Kontakt aufgenommen, da ich mich bezüglich einer Refertilisierung informieren wollte. Die Beantwortung der E-Mail wurde prompt vorgenommen und sogleich ein Termin für ein persönliches Gespräch am nächsten Tag vereinbart.

Das Entgegenkommen seitens des Arztes war außerordentlich, denn er richtete sich absolut nach meinem zeitlichen Terminkalender und rief mich um ca. 20 Uhr (!!!) an. Ich habe dann auf Lautsprecher geschaltet, so dass meine Partnerin und ich gemeinsam mit ihm sprechen konnten und es blieben keine Fragen nach diesem Telefonat offen. Abschließend bot er uns noch an, dass wir, falls doch noch irgendwelche Ungereimtheiten/Fragen auftreten sollten, uns jederzeit melden könnten und er uns auf Wunsch auch jederzeit zurückrufen würde.

Bezüglich dem Termin hatten wir Glück, dass gleich Anfang Februar ein Termin frei war, so dass wir nur sehr kurze Zeit auf Tag X warten mussten.

Herr Dr. Petsch sendete uns anschließend alle nötigen Unterlagen zu und hielt uns den Termin noch für die nächsten Tage in Evidenz, so dass wir noch alle nötigen Formalitäten (Flug, Hotel, Urlaub usw.) abklären konnten. Wir fixierten den Termin dann von unserer Seite zwei Tage später.

Die weite Anreise von Wien nach Düsseldorf nahmen wir dafür gerne in Kauf, da wir diese Operation von einem Experten auf diesen Gebiet durchführen lassen wollten, was Herr Dr. Petsch zweifelsohne ist. Unserer Meinung nach, ist er auf diesem Gebiet der beste Spezialist überhaupt.

Somit war die ganze Abwicklung von Beginn an einfach hervorragend und unkompliziert und Herr Dr. Petsch ist sowohl vor der OP, als auch nachher jederzeit für seine Patienten erreichbar, was alles andere, als selbstverständlich ist.

Wie bereits vorher besprochen, trafen wir uns dann am Tag der OP ca. 1 Stunde vorher, mit den von uns mitgebrachten Befunden, und besprachen den Ablauf. Hr. Dr. Petsch erklärte sehr professionell und kompetent, jedoch auch für einen Laien verständlich, was während der OP gemacht wird. Die Atmosphäre, die ruhige und sympathische Art des Arztes und auch die einladenden Praxisräume trugen dazu bei, dass weder ich, noch meine Partnerin in irgendeiner Weise nervös waren. Wir wussten einfach, dass wir in besten Händen sind und vertrauten Herrn Dr. Petsch (fast) blind. ;)

Dann ging alles rasch. Meine Partnerin begleitete mich in den Operationsbereich. Dort wurde ich sehr nett von dem Anästhesisten aufgeklärt, was ich an diesem Tag beachten sollte. Meine Partnerin und ich verabschiedeten uns und zwei Stunden später saß sie schon wieder an meiner Seite, da sie freundlicherweise von den OP-Schwestern sofort angerufen wurde, als ich wieder in den Aufwachraum gebracht wurde. Hierzu sei zu erwähnen, dass das komplette Team sehr zuvorkommend, freundlich und äußerst kompetent ist.

Gleich im Aufwachraum wurde mir Wasser oder Kaffee angeboten und mir ging es von Anfang an sehr gut. Nach ca. einer Stunde trafen wir uns wieder bei Dr. Petsch im Besprechungszimmer. Trotzdem meine Refertilisierung schon 15 Jahre (!!!) zurücklag, bekam ich auf die OP die Schulnote: 1-2 :)

Herr Dr. Petsch nahm sich beim anschließenden Gespräch wieder ausgiebig Zeit für uns, gab mir gleich zwei Coolpacks mit, erklärte uns genauestens die Befunde und bot uns gleich an, dass wir ihn zu jeder Tages- und Nachtzeit kontaktieren könnten, falls irgendetwas sein sollte oder Fragen auftauchen sollten.
Diese Angebot nahm ich zwar dankend an, doch war ich mir sicher, davon keinen Gebrauch machen zu müssen, denn ich fühlte mich super. Die Schmerztabletten habe ich dann drei Tage auf Empfehlung genommen, trotzdem ich nicht den leisesten Schmerz verspürte, sie aber nicht nur eine schmerzlindernde Wirkung, sondern auch eine entzündungshemmende besitzen.

Gleich am nächsten Tag wechselte ich die Wundkompresse. Das einzige was an die OP erinnert, ist ein leichter Bluterguss, was jedoch ganz normal ist, aber ansonsten war bzw. ist alles wie vorher. ;)

Somit kann ich mit bestem Gewissen, ohne jetzt Werbung machen zu wollen, jedem, der diesen Schritt wagen will, nur eine Adresse empfehlen, die von Herrn Dr. Petsch. :)

Die Ausführlichkeit und Länge meines Berichtes hier ist lediglich meine Art anderen Männern die Angst zu nehmen und Herrn Dr. Petsch und seinem Team meinen Dank und meine Wertschätzung auszusprechen und entgegen zu bringen, ansonsten hätte auch die Kurzversion gereicht:

Es war von der ersten Kontaktaufnahme bis zum heutigen Tag ALLES perfekt!!!

An dieser Stelle noch abschließend einmal vielen herzlichen Dank an Herrn Dr. Petsch und sein gesamtes Team. Wir sind überzeugt, Sie werden noch viele Paare glücklich machen.

Jetzt lassen wir das Schicksal darüber entscheiden, ob für uns noch einmal ein Kind bestimmt ist. Sollten wir dieses Glück erleben dürfen, melden wir uns noch einmal.

Jürgen
Antworten